Kreuzfahrtangebote

- Kreuzfahrtschnäppchen

Kreuzfahrten

- Schnupperkreuzfahrt

- Minikreuzfahrt (allgemein)

- Minikreuzfahrt Kiel-Oslo

Kreuzfahrthafen Abfahrt

- Hafen Genua

- Hafen Savona

- Hafen Venedig

- Kreuzfahrten ab Hamburg

- Kreuzfahrten ab Kiel

- Kreuzfahrten ab Warnemünde

Beliebte Reedereien

- AIDA Kreuzfahrten

- Costa Kreuzfahrten

- MSC Kreuzfahrten

- TUI Cruises Kreuzfahrten

Beliebte Fahrgebiete

- Kreuzfahrt Kanaren

- Kreuzfahrtziele Kanaren

- Kreuzfahrt Karibik

- Kreuzfahrt Mittelmeer

- Östliches Mittelmeer

- Westliches Mittelmeer

Kreuzfahrttipps

- Die optimale Kabine

- Die optimale Route

- Tendern

- Welches Kreuzfahrtschiff buchen?

Service

- Minikreuzfahrt & Kreuzfahrt

- Impressum & Kontakt

Kreuzfahrten ab Venedig & Kreuzfahrt Hafen Venedig

Tipps, Infos & Angebote für Kreuzfahrten ab Venedig & das Kreuzfahrtziel Venedig

Der Kreuzfahrthafen von Venedig in Italien, wird von so ziemlich alle großen und kleinen Reedereien als Abfahrtshafen genutzt. Während dabei vor allem großen Anbieter wie MSC Kreuzfahrten, Costa Kreuzfahrten, Royal Caribbean und NCL hier zahlreiche Abfahrten anbieten,  die größtenteils die gleichen Routen beinhalten, bieten kleinere Kreuzfahrtgesellschaften überwiegend wechselnde Routen an.

Das Hauptziel bzw. die meisten Routen führen von hier aus durch das östliche Mittelmeer, gefolgt vom Mittelmeer insgesamt, aber auch andere Ziele werden von hier aus angefahren. Der absolute Hit sind aber die Abfahrt aus der Stadt hinaus, direkt am Markusplatz vorbei, sowie die Rückkehr auf dem gleichen Weg, möglichst morgens, wenn die Stadt noch schläft. Das war jedes Mal sowohl bei der Ausfahrt, als auch bei der Einfahrt ein tolles Erlebnis, weil die Aussicht einfach traumhaft ist.

Hier im Vergleich alle Kreuzfahrten ab Venedig 2018, 2019, 2020 finden & online buchen

Während die deutschsprachigen Mein Schiff Kreuzfahrtschiffe von TUI Cruises leider bisher Venedig überhaupt noch nicht besuchen, gibt es in der Sommersaison von AIDA Cruises weiterhin zahlreiche Abfahrten auf einer Route durch das östliche Mittelmeer, deren Besonderheit vor allem der zusätzliche Aufenthalt für einen kompletten Tag in Venedig selbst ist.

Wir sind im Mai 2012 und im Mai 2016 selbst mit der Norwegian Jade zu einer Kreuzfahrt ab Venedig durch die Region östliches Mittelmeer gestartet und können daher aus eigener Erfahrung berichten wie es war.

Anfahrt Hafen Venedig, Kreuzfahrthafen

Der für Kreuzfahrten ab Venedig richtige Hafen ist der Kreuzfahrthafen, den man ganz einfach findet, in dem man sich immer in Richtung Zentrum bzw. Altstadt und Port hält. So fährt man über den langen Damm aus der Neustadt auf dem Festland hinüber zum "eigentlichen" Venedig.

Unmittelbar nach dem Ende des Damms geht es rechts ab in den Hafen hinein. Dort zeigt man seine Reiseunterlagen und darf dann zu den Schiffen und den dortigen Parkplätzen fahren. Dabei kann man sein Gepäck dann am jeweiligen Schiff abgeben (ist ausgeschildert).

Parken Hafen Venedig (Parkhaus)

Direkt im Hafen angekommen, findet man auch den riesigen Parkplatz, der sich zwischen zwei Anlegestellen befindet. Den Parkplatz sollte (muss?) man bereits vorher online reservieren. Nachdem man seine Koffer abgegeben hat, fährt man bequem auf den Parkplatz, stellt das Auto irgendwo ab und holt es nach der Kreuzfahrt wieder dort ab.

Zum Check-In des jeweiligen Schiffs sind es, je nach Anlegestelle des Kreuzfahrtschiffs nur wenige hundert Meter.

Check In

Zu welchem Kreuzfahrtterminal man gehen muss ist sehr gut ausgeschildert, abgesehen davon, dass man das aufgrund der Schiffsposition ohnehin schon ziemlich gut sehen kann. Nach der Anmeldung kann es sein, dass man erst zu einer bestimmten Uhrzeit an Bord gehen darf, damit nicht alle gleichzeitig auf das Schiff stürmen.

Tipp: In der Regel ist es kein Problem, wenn man schon deutlich vor dem offiziellen Zeitraum für das einchecken dort auftaucht. Da die Passagiere quasi den ganzen Tag über eintrudeln, teils auch weil die Flugzeuge schon relativ früh oder man Sicherheitshalber schon nachts losgefahren ist werden diese normalerweise auch schon deutlich eher an Bord gelassen, im Prinzip schon nachdem die letzten vorherigen Kreuzfahrer ausgecheckt haben, was gegen 10 Uhr der Fall sein dürfte. Wir selbst sind einmal zwischen 11 und 12 Uhr und einmal gegen 13 Uhr auf dem Schiff angekommen.

Im Hotel in Venedig in der Nähe vom Hafen übernachten

Da das Preis-/Leistungsverhältnis der Hotels in der Altstadt von Venedig katastrophal ist, sollte man unbedingt lieber in Venedig auf dem Festland übernachten, oder in einem Ort in der Umgebung. Wir haben einmal in Chioggia übernachtet, von wo aus es noch 40 Minuten nach Venedig waren, beim nächsten Mal würde ich aber eher ein Hotel wie z. B. eines der NH Hotels in Venedig auf dem Festland wählen, da man dort immer günstige Angebote bekommt.

Lage Hafen & Sehenswürdigkeiten

Der Kreuzfahrthafen befindet sich nur ca. 1 km von der Piazzale Roma entfernt, dem Ausgangspunkt eines jeden Besuchs in der Lagunenstadt Venedig. Von dort aus kann man problemlos durch die zahlreichen verwinkelten Gassen die Stadt erkunden, wobei die Ponte Rialto (Rialtobrücke) und San Marco (Markusplatz) immer wieder ausgeschildert sind. Beide sind auf jeden Fall sehr sehenswert und man muss auch keinen Eintritt zahlen.

Sehr schön ist dabei der Blick von der Rialtobrücke und ein paar hundert Meter weiter, die vielen schönen, historischen Gebäude rund um den Markusplatz. Besonders schön ist dabei auch die Promenade am Markusplatz, wo man nicht nur einen tollen Blick über das Wasser hat, sondern auch kilometerweit entlang spazieren kann. Ansonsten bietet Venedig so viele Sehenswürdigkeiten, dass man diese gar nicht alle aufzählen kann, denn dafür braucht man definitiv einen eigenen Reiseführer.

Der Rückweg zum Hafen ist zu Fuß jedoch nicht immer ganz einfach zu finden, denn die Ausschilderung ist dabei leider etwas lückenhaft. Alternativ kann man sowohl auf dem Hinweg, als auch auf dem Rückweg auch gleich einen "Wasserbus" nehmen, also eines der Schiffe, die einem normalen Linienbus in einer Großstadt entsprechen, nur das diese hier eben als Schiffe auf dem Wasser fahren.

Ausflugsziele

Ganz ehrlich, wer die Stadt besucht, der braucht keine Ausflugsziele, denn Venedig ist DAS Ausflugsziel schlechthin. Aber natürlich gibt es vor allem Schiffsrundfahrten und Ausflüge die man von dort aus zu einigen Inseln in der Lagune machen kann. Entsprechende Angebote lassen sich normalerweise auf dem Kreuzfahrtschiff buchen oder auch direkt im Hafen.